title image

Ekzem

Ekzem

Ekzemen mit Lavilites behandelnDefinition

Gesundheit.de: “Rote Flecken auf der Haut, die meist noch mit starkem Juckreiz einhergehen – was kann das sein? In den allermeisten Fällen handelt es sich um ein Ekzem. Ekzeme stellen mit 30 bis 40 Prozent den größten Anteil an Hauterkrankungen dar. Ekzem ist der Sammelbegriff für entzündliche, meist juckende, nicht ansteckende Hauterkrankungen. Es werden verschiedene Formen unterschieden.

Nach dem Verlauf
Das akute Ekzem, das häufig mit Juckreiz, Rötung und Bläschenbildung verbunden ist. Die Herde nässen oft und verkrusten leicht.
Ein chronisches Ekzem ist durch eine trockene, schuppige Haut, gesteigerte Verhornung und auch Juckreiz gekennzeichnet. Die Haut verdickt sich, wird rissig und wirkt rau.
Nach dem Auslöser
Ekzeme, die durch äußere Einflüsse (exogenes Ekzem) hervorgerufen werden, die so genannten Kontaktekzeme. Unterschieden wird dabei in allergische (Nahrungsmittel, Metalle) und nicht allergische (Chemikalien z.B. Putzmittel) Kontaktekzeme.
Ekzeme, die vorwiegend durch innere Einflüsse (endogene Ekzeme) hervorgerufen werden. Bei einem endogenen Ekzem ist eine genetische Veranlagung vorhanden – sie betrifft etwa zehn Prozent der Bevölkerung. Das häufigste endogene Ekzem ist das so genannte atopische Ekzem – die Neurodermitis. Kinder erkranken in einer Häufigkeit von etwa 30 % an einer Neurodermitis, wenn bereits ein Elternteil unter dieser Hautkrankheit leidet. Ist bei beiden Elternteilen ein endogenes Ekzem aufgetreten, so erkranken etwa 60 % der Kinder. Häufig leiden die Betroffenen auch unter Bronchialasthma, Heuschnupfen oder Nahrungsmittelallergien.

 

Erfahrungsberichte von Anwendern des Körpersprays

Ute K. (Krankenschwester)

Ich hatte am rechten Schienbein eine ungeklärte Hautveränderung. Die einen Ärzte  meinten es sei ein Ekzem, andere tippten mehr auf eine Art Psoriasis. Aber eine genaue Diagnose konnte kein Arzt stellen und blieben auch alle Mittelchen im Prinzip ergebnislos.  Dann lernte ich das Körperspray kennen und die Bodylotion . Ich wendete beides zweimal tgl. morgens und abends ein, zuerst das Körperspray und dann die Bodylotion. Nach einer Woche sah  die Haut schon viel besser aus und nach einer weiteren Woche war das Ekzem verschwunden.

 

Julian D. (Landschaftsgärtner)

An meinem linken Unterarm hatte ich ständig eine Hautstelle, die nicht gesund aussah. Der Hautarzt erklärte mir, dass es sich dabei um ein Ekzem handele. Er verordnete mir eine pH-neutrale Seife und eine kortisonhaltige Salbe, die ich nach Bedarf verwenden sollte. Ich hatte das Ekzem bestimmt schon über zwei Jahre immer im wechselnden Stadium. Mal sah es besser aus und dann mal wieder schlimmer. Aber jetzt hatte ich den Eindruck, dass es auch größer wurde. Als ich meinen Freund besuchte, fiel dessen Vater mein Ekzem auf und er gab mir eine Bodylotion mit der ich die Stellen behandeln sollte. Nach knapp einer Woche war das Ekzem so weit abgeheilt wie ich es noch nicht kannte. Daraufhin habe ich mich registriert, um mir immer die Produkte zum Einkaufspreis bestellen zu können

 

Hans-Gerd R. (Bankkaufmann)

Seit Jahren litt ich am rechten Unterschenkel unter einer merkwürdigen Hauterscheinung. Der Hautarzt konnte es nicht genau definieren. Zunächst meinte er, es sei ein Furunkel, später wollte er mich davon überzeugen, dass es wohl ein Ekzem sei und dass es ja wohl Schlimmeres gäbe, zumal man es unter dem Hosenkleid ja nicht sähe. Trotzdem für den Fall der Fälle verschrieb er mir ein Kortisonpräparat und meinte, ich solle die Stelle nicht zu häufig waschen. Diese Hauteffloreszenz hatte ich jetzt wohl schon Jahre lang, als mir ein Bekannter das Körperspray vorstellte. Er war davon überzeugt, dass ich das damit in den Griff bekomme und gab mir zum Test eine kleine Sprühflasche sowie eine Bodylotion. Beide Produkte sollte ich morgens und abends verwenden und dann nach vier Wochen Resumee ziehen. Tatsächlich hat sich die Hauteffloreszenz in dieser Zeit zu über 90% zurückgebildet. Ich kann es kaum glauben !

Monika B. (Studentin)

Ich hatte seit circa 6 Jahren an Armen, Handflächen, Rumpf, Beinen und fusßsohlen stark juckende Stellen, teilweise mit Bläschen. Bis ich das Körperspray kennengelernt hatte, konnte ich mir nur mit Kortisonpräparaten über die Runden helfen.  Dann startete ich den Versuch mal die Stellen mit Bodylotion zu behandeln und mußte feststellen, dass das Jucken spontan verschwunden war.

 

No Comments
Leave a Comment:

*

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!